Eier sind sehr wertvolle und schmackhafte Futtermittel. Das Eiweiß ist besonders hochwertig und die Zusammensetzung der Aminosäuren (Eiweißbausteine) ideal. Eier enthalten viele schwefelhaltige Aminosäuren und sind außerdem sehr purinarm. Eier, zumindest das Eiklar sollten am besten gegart gefüttert werden, denn rohes Eiklar enthält einerseits einen Trypsinhemmstoff, der die Eiweißverdauung beeinträchtigt, und andererseits Avidin, auch als „Anti-Vitamin H“ bekannt, welches Biotin bindet. Beide Stoffe sind hitzelabil und werden durchs Kochen inaktiviert.

Das Eigelb ist besonders fettreich und enthält viele essentielle Fettsäuren (v.a. Linolsäure), fettlösliche Vitamine (Vitamin A und D) und Biotin. Die gute alte Weisheit, dass ein rohes Eigelb pro Woche für einen schönen Fellglanz sorgt kommt somit nicht von ungefähr.  

Auch die Eierschalen haben es in sich, denn sie sind das calciumreichste Futtermittel, das es gibt. Der Calciumgehalt schwankt zwischen 36 und 40%. Das Calcium liegt als anorganisches Calciumcarbonat vor und ist für Hunde und Katzen sehr gut verfügbar.